Tipps zur Suchmaschinenoptimierung für Zahnarztpraxen

SEO für Zahnärzte ist ein spezielles Thema: Regional sollte die Suchmaschinenoptimierung ausgelegt sein, außerdem individuell auf die Praxiswebseite. Andreas Klünder, Geschäftsführer der Internetagentur ffm crossmedia aus Frankfurt, gibt Tipps.

Tipps zur Suchmaschinenoptimierung für Zahnarztpraxen

Die Agentur ffm crossmedia ist spezialisiert auf Online-Marketing und SEO für Zahnärzte

Frankfurt, 28.09.2012 – Aufgrund der immer steigenden Relevanz der Suchmaschinen wie Google wird es für Zahnarztpraxen wichtiger, ihre Webseiten für die Suchmaschinen zu optimieren. Grundsätzlich gilt, dass professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein gutes Ranking bei Google nachhaltig sichert. Nichtsdestotrotz können Zahnärzte kleine Elemente der Suchmaschinenoptimierung bereits selbst umsetzen. Andreas Klünder, seines Zeichens Geschäftsführer der Internetagentur ffm crossmedia (http://www.ffm-crossmedia.de/) aus Frankfurt am Main, die auf SEO für Zahnärzte spezialisiert ist, gibt Tipps, welche kleinen SEO-Schritte bereits erste Wirkung zeigen.

“Es ist immer toll, wenn Ärzte ihre Praxisräume auf ihrer Webseite zeigen wollen. Allerdings sollten sie dafür auf Flash-Animationen verzichten”, rät Klünder. Insbesondere als vorgeschaltete Startseite, die sich nicht mal überspringen lässt, sind Flash-Inhalte ein absolut negativer Rankingfaktor: “Man stelle sich einen Schmerzpatienten vor, der nur eben die Öffnungszeiten der Zahnarztpraxis checken will. Er hat weder Zeit noch Lust, sich eine Animation über die herrliche Atmosphäre in der Praxis anzusehen, er hat schlicht und ergreifend Schmerzen. Dieser Webseitenbesucher wird binnen weniger Sekunden die nächste Seite in den Suchergebnissen aufrufen.” Daraus folgend ergibt sich der zweite Tipp: Das Menü muss übersichtlich und klar strukturiert sein. Klünder: “Spinnen wir den Faden weiter: Derselbe Patient wird sich nicht ewig durch das Menü klicken wollen, um Öffnungszeiten oder eine Telefonnummer zum Erfragen der aktuellen Wartezeiten einzusehen. Findet er die gesuchte Information nicht innerhalb von maximal drei Klicks, wechselt er zur nächsten Zahnarztwebsite.”

Um Google kontinuierlich mit frischen Informationen über die Webseite des Zahnarzts zu erfreuen, ist regelmäßig neuer Content nötig. Ein eingebundenes Blog ist genauso denkbar wie eine News-Seite. Texte, die sowohl für Webseitenbesucher als auch für Suchmaschinen spannend sind, sind ein weiterer Faktor der SEO für Zahnärzte (http://www.ffm-crossmedia.de/seo-beratung-betreuung-fur-zahnaerzte/), der eigenständig oder mithilfe einer Agentur umgesetzt werden kann. Sowohl in diesen als auch in den generellen Texten der Internetseite sind Keywords, also die Suchwörter, unter denen Zahnarztpraxen im besten Fall gelistet werden, sinnvoll und nicht übertrieben einzusetzen. Daneben gilt es, die Linkstrukturen im Auge zu behalten und auf Tags in Überschriften beziehungsweise Beschreibungen zu achten. “Anstelle von ‘Herzlich Willkommen’ bietet sich eher ‘Zahnarztpraxis Frankfurt I Dr. XY’ an”, empfiehlt Klünder. Kleine Tipps mit großer Wirkung: SEO sollten Zahnärzte nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber simple Tricks kann jede Praxis anwenden.

Weitere Informationen im Internet unter http://www.ffm-crossmedia.de

ffm crossmedia, Agentur für Internet und digitale Medien mit Sitz in Frankfurt am Main, entwickelt Online Marketing Strategien – crossmedial. Zu den Kernkompetenzen gehört Beratung, Schulung, Konzeption, Programmierung und Gestaltung von Websites und Social Media Auftritte.

Kontakt:
ffm crossmedia
Andreas Klünder
Mörfelder Landstr. 109
60598 Frankfurt am Main
069 48005310
kluender@ffm-x.de
http://www.ffm-crossmedia.de